Infineon-Aktie trotz positiver Anzeichen im Minus

Montag, 11. November 2002 11:57

Infineon (WKN: 623100<IFX.ETR>): Die Aktie des deutschen Chipherstellers Infineon wird heute im bisherigen Handelsverlauf von den Aktionären abgestraft, weil zwei Analystenhäuser das Papier herabgestuft haben.

Sowohl die Deutsche Bank (von buy auf hold) als auch Goldman Sachs (von outerperformer auf in line) stuften die Infineon-Aktie herunter. Letzteres Analystenhaus begründete seinen Schritt mit der Entwicklung der DRAM-Preise, welche sich signifikant auf das Ergebnis des Unternehmens auswirkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...