Indonesien blockt YouTube

Mittwoch, 9. April 2008 09:56
Youtube.gif

Mindestens vier indonesische Internet-Service-Provider haben den Zugang für indonesische Nutzer zum US-Videoportal YouTube gesperrt. Der Grund: Auf dem Videoportal ist derzeit unter anderem der Anti-Islam Film „Fitna“ des niederländischen Filmemachers Geert Wilders zu sehen.

Laut Aussagen des Informationsministeriums macht der Film den Koran als Auslöser für Gewalt verantwortlich. In der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung Indonesiens stößt der Film auf harsche Kritik. So haben die Telekomfirmen PT Telekomunikasi Indonesia (Telkom), PT Telekomunikasi Selular (Telkomsel) und PT Exelcomindo Pratama Tbk sowie der Internet-Provider Indonet den Zugang zu YouTube gesperrt.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...