Indien startet 3G-Auktion im Dezember

Montag, 14. September 2009 10:17
Mobilfunk_allgemein.jpg

MUMBAI (IT-Times) - Die indische Regierung teilte am Wochenende mit, dass neue Auktionen für verschiedene Frequenzen im Telekommunikationssegment im Dezember 2009 beginnen sollen. Erste Gebote werden ab dem 7. Dezember entgegen genommen.

Indien geht davon aus, durch die aktuelle Versteigerung bis zu fünf Mrd. US-Dollar einnehmen zu können. Neben reinen Mobilfunklizenzen kommen auch Frequenzen im Wireless-Broadband-Bereich unter den Hammer. Laut einer Meldung des US-TV-Senders Bloomberg will die indische Regierung durch diesen Schachzug den Weg für schnellere mobile Datenverbindungen ebenen. In Indien sind 3G-Dienste, im Gegensatz zu anderen Ländern, noch nicht verfügbar.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...