Immer mehr Deutsche surfen mobil

Donnerstag, 4. März 2010 17:51
Axel Springer

HAMBURG (IT-TIMES) - Immer mehr Deutsche nutzen das Internet mobil und kabellos. Das hat eine Studie der European Interactive Advertising Association (EIAA) ergeben.

Laut der Studie nutzen rund 16 Millionen Menschen in Deutschland und 121 Millionen Europäer das Internet über drahtlose Breitbandanschlüsse. Gerade das Surfen im Netz über Mobiltelefone, Smartphones oder Netbooks ist in Deutschland beliebt. Im europäischen Vergleich belegt Deutschland mit durchschnittlich sieben Stunden bei der wöchentlichen mobilen Internetnutzung den fünften Rang. An der Spitze liegt Polen mit 10,3 Stunden, gefolgt von Italien mit 7,9 Stunden und Portugal und Belgien mit jeweils 7,7 Stunden. Russland belegt mit einer wöchentlichen mobilen Internetnutzung von 7,1 Stunden den vierten Platz. Davon wollen jetzt insbesondere die Deutsche Telekom und Axel Springer (WKN: 550135) profitieren, die angekündigt haben, gemeinsam digitale Inhalte zu vermarkten.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...