IDS Scheer wächst

Donnerstag, 28. April 2005 10:50

SAARBRÜCKEN - Das deutsche Software- und Beratungsunternehmen IDS Scheer AG (WKN: 625700<IDS.FSE>) konnte, wie heute berichtet wurde, im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 17 Prozent auf 75,7 Mio. Euro steigern. Dabei entfielen im Berichtszeitraum 28 Prozent der Umsätze auf den Bereich Produkte und 72 Prozent auf den Bereich Consulting. Besonders positiv entwickelte sich das Produktgeschäft rund um die Geschäftsprozessmanagement-Plattform Aris. Selbiges hatte gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzzuwachs von 20 Prozent zu verzeichnen. Dabei legten die Lizenzerlöse um fast 14 Prozent auf 11,1 Mio. Euro zu. Zeitgleich stieg auch das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) um drei Prozent auf 7,8 Mio. Euro, was einer EBITA-Marge von 10,3 Prozent entspricht.

In Deutschland hatte IDS Scheer eine Umsatzsteigerung um 19 Prozent auf 37,7

Mio. Euro zu verzeichnen. Dies sei neben der Integration der Balink Gruppe auch auf einen besonders hohen Lizenzumsatz und ein deutliches organisches Wachstum im Consulting-Bereich zurückzuführen. Das EBITA erhöhte sich in Deutschland um mehr als acht Prozent auf 5,2 Mio. Euro, was eine EBITA-Marge von 13,7 Prozent bedeutet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...