IDS Scheer: hervorragendes Geschäftsjahr 2003

Mittwoch, 21. Januar 2004 11:19

IDS Scheer AG (WKN: 625700<IDS.FSE>): Das deutsche Dienstleistungs- und Softwareunternehmen IDS Scheer hat heute vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2003 veröffentlicht. Der Umsatz und der operative Gewinn konnte unter anderem wegen Übernahmen zweistellig gesteigert werden.

So stieg das Nettoergebnis um 40 Prozent auf 19 Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 20 Prozent. Der Jahresumsatz liegt für das Geschäftsjahr 2003 bei 220 Mio. Euro, das ist ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich für dieses positive Ergebnis sind die Erbegnismargensteigerung im Produktbereich um 20 Prozent und die Steigerung bei der Lizenzbasis um 20 Prozent auf 44.300 Lizenzen. Hinzu kommt auch eine Verdreifachung der Auslandsgewinne, dort konnte IDS 112 Mio. Euro verdienen. Ebenfalls positiv zu vermerken sind die im Geschäftsjahr 2003 getätigten Akquisitionen. So konnten die beiden Beratungshäuser Groupe Experte (Westeuropa) und Plaut (Nordamerika und Osteuropa) erfolgreich übernommen und in die vorhandene Konzernstruktur integriert werden. Für 2004 rechnet IDS Scheer unter anderem wegen einer durch Zukäufe im vergangenen Jahr gestärkten Marktposition im Ausland mit einem Umsatz von etwa 290 Mio. Euro und einer Ebita-Marge von mindestens zwölf Prozent. Der Vorstand des Unternehmens sprach sich vor diesem Hintergrund für eine Erhöhung der Dividende aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...