IBS Group kann Gewinn um 40 Prozent steigern

Freitag, 25. Juni 2010 17:29

MOSKAU (IT-Times) - Die IBS Group Holding Limited (WKN: A0MJ2Z), ein russisches IT-Unternehmen, hat die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2009 bekannt geben. Das Unternehmen konnte den Gewinn erheblich steigern, der Umsatz war jedoch rückläufig.

Der Umsatz von IBS lag im Geschäftsjahr 2009 bei rund 504,5 Mio. Euro, während im Vorjahr noch ein Wert von 656,7 Mio. Euro ausgewiesen worden war. Das entspricht einem Rückgang um rund 23 Prozent. Grund dafür sei der branchenweite Abschwung in der russischen IT-Service-Industrie sowie der Wertverlust des Rubel. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen und  Amortisationen belief sich in 2009 auf rund 36,7 Mio. Euro. Das ist eine Steigerung um rund 40 Prozent, denn im Vorjahr hatte IBS hier noch 26,2 Mio. Euro erwirtschaftet. Die entsprechende Ergebnis-Marge lag damit bei 7,3 Prozent in 2009 und vier Prozent im Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: IBS Group Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...