IBS AG verlor 2007 in Amerika

Donnerstag, 20. März 2008 10:54
IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

HÖHR-GRENZHAUSEN - Die IBS AG (WKN: 622840) musste nach vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen. Das amerikanische Geschäft des Anbieters von integrierten Standardsoftwaresystemen und Beratungsdiensten litt unter dem schwachen Kurs des US-Dollar.

Der Gesamtumsatz der IBS AG im Geschäftsjahr stieg 2007 auf 20,4 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte das Unternehmen 19,6 Mio. Euro umgesetzt. Aufgrund des guten zweiten Halbjahres 2007 verbesserte sich das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 16 Prozent auf 2,79 Mio. Euro, nach 2,4 Mio. Euro im Vorjahr. Der Jahresüberschuss fiel im gleichen Zeitraum von 3,26 Mio. Euro auf 1,9 Mio. Euro. Den Rückgang gegenüber dem Vorjahr erklärte das Unternehmen mit einem einmaligen latenten Steuerertrag in Höhe von 928.000 Euro im Geschäftsjahr 2006. Dagegen lag der latente Steueraufwand im Geschäftsjahr 2007 bei rund 72.000 Euro. Das Ergebnis je Aktie (unverwässert) sank von 0,48 Euro auf 0,28 Euro. Bereinigt um die Sondereffekte durch latente Steuern erreichte die IBS AG ein Ergebnis je Aktie (unverwässert) von 0,33 Euro in 2007 im Vergleich zu 0,30 Euro in 2006.

Aufgrund des sinkenden Dollarkurses reduzierte sich der Umsatz der amerikanischen Tochtergesellschaft IBS America Inc. in Euro gerechnet um elf Prozent auf 4,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Amerika lag mit 165.000 Euro auf Vorjahresniveau. Die Muttergesellschaft IBS AG konnte hingegen sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbessern. Der Umsatz 2007 lag mit 14,7 Mio. Euro rund 13 Prozent über dem Vorjahreswert von 13 Mio. Euro. Das EBIT der Muttergesellschaft legte von 1,9 Mio. Euro auf 2,65 Mio. Euro Mio. Euro zu, was einer Steigerung von 39 Prozent entspricht.

Meldung gespeichert unter: IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...