IBM will neuen Server-Chip vorstellen

Dienstag, 22. Februar 2005 09:30

NEW YORK - Der US-Computerkonzern und IT-Dienstleister International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) will nach Informationen des Wall Street Journals einen neuen Server-Chipsatz vorstellen. Nach Angaben der Zeitung soll der neue IBM-Chipsatz mit dem Namen x3 insbesondere die Leistungsfähigkeit von low-end Servern spürbar erhöhen.

Nähere Details zu der Neuentwicklung will IBM demnach am heutigen Dienstag veröffentlichen. Wie bereits vor Tagen bekannt wurde, wird IBM im Rahmen seiner Linux-Initiative 100 Mio. Dollar in den nächsten drei Jahren bereitstellen. In diesem Zusammenhang will das Unternehmen sowohl den Support als auch die Technologie rund um seine Workplace Software stärken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...