IBM will mit kostenloser Office-Software punkten

Dienstag, 18. September 2007 12:35
International Business Machines (IBM)

Der US-Computerkonzern International Business Machines (IBM) will ein kostenloses Office-Softwarepaket mit dem Namen Lotus Symphony zum Download anbieten.

Die Softwaresuite Lotus Suite umfasst eine kostenlose Textverarbeitungssoftware, ein Tabellenkalkulationsprogramm und eine Präsentationssoftware. Das Produktbundle unterstützt nach Firmenangaben das Open-Document-Format und soll aber auch Microsoft Doc-Formate verarbeiten können, heißt es. Mit dem neuen Vorstoß begibt sich IBM in direkte Konkurrenz zum Redmonder Softwarekonzern Microsoft, der mit seinem Office-Paket große Teile seines Umsatzes erzielt.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...