IBM will Collaboration-Software Jazz freigeben

Freitag, 24. August 2007 15:33
International Business Machines (IBM)

Die IBM-Tochter Rational Software denkt darüber nach, Teile seines Jazz Collaboration Frameworks künftig im Rahmen einer Open-Source-Lizenz freizugeben. Entsprechend äußerte sich Scott Rich, Mitglied des Managements-Komitees beim Jazz-Projekt in Bangalore.

Demnach sollen APIs (Application Programming Interfaces) und der Kernel im Zusammenhang mit dem Framework teilweise freigestellt werden. Durch diese Strategie will IBM einen höheren Verbreitungsgrad von Jazz erreichen und eine Community rund um die Plattform aufbauen. Über das Jazz.net steht das Framework seit geraumer Zeit bereits IBM Rational-Kunden und Softwareentwicklern zur Verfügung, die an dem Entwicklungsprojekt teilnehmen wollen.

Folgen Sie uns zum Thema International Business Machines (IBM) und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...