IBM: Weltweit schnellster Rechner

Mittwoch, 28. Juni 2006 00:00

NEW YORK - Der US-amerikanische Technologiekonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>), kurz IBM, konnte den Wettbewerb um den schnellsten Computer der Welt nun zum vierten Mal für sich entscheiden. Dies berichtet die Financial Times Deutschland am heutigen Mittwoch.

Die Rechenanlage „BlueGene/L“ steht in der US-Atomsicherheitsbehörde und vollzieht 280,6 Billionen Rechenschritte, auch Teraflops genannt, pro Sekunde. Damit ist sie etwa 35.000 mal schneller als ein leistungsfähiger Computer. „BlueGene/L“ ist damit die einzige Maschine, die mehr als 100 Teraflops schafft. In Deutschland liegt das IBM-System „JUBL“ des Forschungszentrums Jülich mit 37,3 Teraflops auf Rang acht der Weltrangliste.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...