IBM weiterhin die Nummer eins im Server-Markt

Mittwoch, 22. November 2006 00:00

ARMONK - Der weltweit führende IT-Servicedienstleister IBM (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) ist nach einer jüngsten Studie des Hauses IDC weiterhin die Nummer eins im Markt für Blade-, Unix- und High-End-Server.

Demnach kletterte IBMs Server-Umsatz zuletzt um 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, womit IBM seinen weltweiten Umsatzmarktanteil auf 33,1 Prozent ausbauen konnte. Im 13ten Quartal in Folge führt IBM auch den Markt für Blade-Server mit einem Marktanteil von 42,3 Prozent an. IBM hat in diesem speziellen Marktbereich einen Vorsprung von sieben Prozentpunkten vor dem nächsten Konkurrenten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...