IBM vor Übernahme von Storwize

Montag, 14. Juni 2010 09:55
Storwize_logo.gif

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) steht vor der Übernahme des israelisch-amerikanischen Speicherspezialisten Storwize und ist angeblich bereit, bis zu 140 Mio. US-Dollar für das Unternehmen zu bezahlen, meldet die israelische Finanzwebseite TheMarker.

Storwize entwickelt Datenkompressionssoftware, mit der sich zusätzlicher Speicherplatz in Netzwerk-Speicherumgebungen schaffen lässt. Durch die von Storwize entwickelten STN Appliances basierend auf der Random Access Compression Engine (RACE) lässt sich der Speicher um 50 bis 90 Prozent komprimieren, ohne das es zu Einbußen im Bezug auf die Performance kommen soll. Dadurch wird der Speicherbedarf und dessen Kühlung reduziert, wodurch Kunden Kosten sparen können.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...