IBM vor den Zahlen - weiterer Umsatzrückgang erwartet

US-Technologiekonzern vor weiterem Umsatzrückgang

Montag, 20. April 2015 09:00
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Quartal 2015 präsentieren. Hoch sind die Erwartungen nicht, vielmehr erwarten Analysten einen weiteren Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Im Schnitt erwarten Analysten bei IBM für das erste Quartal 2015 einen Umsatz von 19,6 Mrd. US-Dollar, was einem Rückgang von 10,5 Prozent gegenüber 2014 bedeuten würde. Zuvor hatte IBM bereits in elf Quartalen infolge einen Umsatzrückgang ausweisen müssen. Der Nettogewinn dürfte dennoch um 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,82 Dollar je Aktie anziehen. IBM befindet sich nach wie vor in einer schwierigen Übergangsphase. Durch neue Initiativen wie Big Data Analytics, Cloud Computing und Mobile Computing will das Unternehmen die Wende schaffen.

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...