IBM vor den Zahlen - erleben Anleger abermals eine Enttäuschung?

Quartalszahlen

Montag, 19. Januar 2015 09:18
IBM Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM wird am Dienstag, den 20. Januar nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene vierte Quartal 2014 präsentieren. Im Vorquartal sorgten schwache Zahlen für Enttäuschung, IBM-Aktien stürzten ab.

Analysten erwarten eine weitere Abkühlung beim Umsatz- und Ertragswachstum. Im Detail wird an der Wall Street im Schnitt mit Einnahmen von 24,77 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 5,42 Dollar je Aktie gerechnet. Damit würden die Umsätze zum elften Mal infolge gegenüber dem Vorjahr sinken und zwar um rund zehn Prozent. Credit Suisse Analyst Kulbinder Garcha glaubt, dass die schwierige Phase für IBM noch nicht vorbei ist. Der Analyst erwartet weiteren Gegenwind für das Software- und Servicegeschäft von IBM und sieht daher nur ein Kursziel von 125 US-Dollar für IBM-Aktien, berichtet die Investor`s Business Daily.

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...