IBM vor den Zahlen - Analysten erwarten positiven Ausblick

Dienstag, 17. April 2012 09:41
IBM Campus

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Quartal 2012 präsentieren. Investoren hoffen dabei auf eine positive Überraschung in Folge einer starken Softwarenachfrage.

Im Detail kalkulieren Analysten mit einem Quartalsumsatz von 24,77 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 2,65 US-Dollar je Aktie. Nachdem der Wettbewerber Accenture mit einem positiven IT-Ausblick aufwarten konnte, sehen Analysten gute Chancen, dass auch IBM seinen Ausblick für das laufende Gesamtjahr nach oben revidiert, wie Reuters mit Verweis auf Aussagen von Sterne Agee Analyst Shaw Wu berichtet.

Inzwischen ist die Softwaredivision zu einem der wichtigsten Wachstumsträger im IBM-Konzern avanciert. Über seine Softwaresparte bietet IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) nicht nur Datenanalyse, sondern auch Sicherheitssoftware an. Zudem könnte das Softwaregeschäft künftig noch eine größere Rolle spielen, nachdem sich das Unternehmen von seinem Point-of-Sale Terminal Geschäft trennen will.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...