IBM verfehlt Gewinnerwartungen

Dienstag, 15. April 2003 08:58

Der weltweit führende IT-Servicekonzern IBM (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) konnte zwar mit seinen vorgelegten Quartalsergebnis die Umsatzerwartungen der Analysten erfüllen, gleichzeitig blieb Big Blue hinter den Gewinnschätzungen der Experten zurück. Im Einzelnen meldet IBM einen Gewinnanstieg von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, wobei der Computerhersteller 1,38 Mrd. US-Dollar oder 79 US-Cent je Aktie verdiente. Analysten hatten im Vorfeld allerdings mit einem Plus von 80 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...