IBM und Lehman gründen Investmentfond

Montag, 30. Oktober 2006 00:00

BEIJING - Der weltgrößte IT-Servicedienstleister International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) hat gemeinsam mit Lehman Brothers ein Joint Venture ins Leben gerufen, um in chinesische Unternehmen zu investieren.

Der China Investment Fund wird zunächst mit einer Kapitalausstattung von 180 Mio. Dollar versehen sein, wobei der Fond Investitionen in private und staatliche Unternehmen tätigen soll, um den technologischen Wandel in China voranzutreiben. Jede der beiden Unternehmen wird zunächst 90 Mio. Dollar in den Fond einbringen. Lehman Brothers wird im Rahmen des Ventures seine Erfahrungen im Bereich Investmentbanking zur Verfügung stellen, während IBM mit seinem technischen Know-how mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Gründung eines solchen Fonds ist die erste derartige Allianz zwischen IBM und Lehman Brothers überhaupt, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...