IBM übernimmt Collation

Mittwoch, 16. November 2005 15:16

ARMONK - Der US-Computerkonzern und weltweit führende IT-Servicedienstleister IBM (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) hat den kalifornischen Softwareanbieter Collation übernommen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die Softwareanwendungen aus dem Hause Collation sammeln Daten und Informationen von Servern, Anwendungen und Datenbanken und zeigen deren Performance in einer detaillierten Ansicht. Collation-Lösungen helfen zum Beispiel IT-Administratoren dabei, die Auswirkungen von Patches auf die gesamte IT-Umgebung zu analysieren. So lassen sich unerwartete Probleme mit anderen Anwendungen leichter und schneller erkennen und lösen. Damit soll eine zeitaufwendige Fehlersuche vermieden werden, was zu geringeren Kosten führen soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...