IBM übernimmt CIMS Lab

Mittwoch, 25. Januar 2006 14:42

ARMONK - Der weltweit führende IT-Servicedienstleister IBM (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) verstärkt sich im Softwarebereich durch die Übernahme des kalifornischen Softwarespezialisten CIMS Lab Inc. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

CIMS Lab entwickelt Software, mit deren Hilfe Unternehmen insbesondere ihre IT-Infrastrukturkosten kontrollieren und überwachen können. Die Software der Gesellschaft analysiert dabei die Kosten von verschiedenen Computersystemen von Servern, über Speichersysteme bis hin zu Netzwerken und Datenbanken und erstellt entsprechende Reports. CIMS betreut weltweit mehr als 170 Firmenkunden und vertreibt seine Software über Vertriebspartnerschaften in Spanien, Schweden, Großbritannien, Italien, aber auch in Lateinamerika.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...