IBM sticht Konkurrenten aus

Freitag, 13. August 2004 17:20

Intl. Business Machine Corp.(NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>): IBM gab gestern bekannt, dass das Geschäft in den Segmenten Consulting und IT Sevice innerhalb dieses Jahres voraussichtlich ein großes Wachstum erfahren wird. Aufgrund dieser Prognose hob das Unternehmen die Zahl für die geplante Einsstellung neuer Mitarbeiter um 88 Prozent an. Der Computerhersteller und IT Service-Anbieter hat nun vor, im Jahr 2004 weltweit 18.800 neue Arbeitskräfte einzustellen. Zuvor waren nur 10.000 Neueinstellungen geplant, so Clint Roswell, Sprecher von IBM.

Im letzten Monat hatte IBM bereits einen Umsatzanstieg von sieben Prozent im zweiten Quartal gemeldet. Das Technologieunternehmen will das Jahr mit einem Personalbestand von etwa 330.000 Angestellten abschließen. Das sei das höchste Level seit 1991.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...