IBM schluckt Arsenal Digital Solutions

Donnerstag, 6. Dezember 2007 14:50
Arsenal_Logo.gif

ARMONK - Der US-Technologiekonzern International Business Machines (NYSE: IBM, WKN: 851399) verstärkt sich einmal mehr durch einen Zukauf. Objekt der Begierde ist dieses Mal der amerikanische Computer- und Datensicherheitsspezialist Arsenal Digital Solutions. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die im August 1998 gegründete Arsenal Digital sieht sich als einer der führenden Anbieter von On-Demand-Datensicherheitslösungen. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Produkten (ViaRemote, ViaBack, ViaManage) an, um Server und PC`s vor unbefugtem Zugriff bzw. Datenverlust zu schützen. Backup- und Recovery-Lösungen ergänzen das Produktangebot der Gesellschaft. Das Unternehmen betreut eigenen Angaben mehrere tausend Kunden aus der Finanz- und Gesundheitsindustrie, als auch Kunden im öffentlichen Sektor. Zu den Technologiepartnern zählen unter anderem AT&T, EMC, Cisco, Level 3, Red Hat, Symantec und auch Oracle.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...