IBM schließt Übernahme von SoftLayer ab

Cloud Computing

Montag, 8. Juli 2013 16:07
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat die geplante Übernahme von SoftLayer Technologies erfolgreich zum Abschluss gebracht. Anfang Juni hatte IBM bekannt gegeben, den Cloud-Spezialisten übernehmen zu wollen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

SoftLayer wurde inzwischen in die neue Cloud Services Division von IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) integriert. Die neue Division soll von General-Manager James Comfort geleitet werden. Die Akquisition von SoftLayer ist eine von mehr als ein Dutzend Cloud-Akquisitionen, die IBM seit 2007 getätigt hat. IBM hat seinen Cloud-Umsatz in 2012 um 80 Prozent steigern können. Big Blue hofft bis Ende 2015 auf einen Cloud-Umsatz von 7,0 Mrd. US-Dollar. IBM bietet inzwischen mehr als 100 SaaS-Lösungen an, um Marketing, Procurement, E-Commerce-, HR- und City-Management zu ermöglichen.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...