IBM schließt Allianz mit spanischer Bank für IT-Infrastruktur-Management

Montag, 2. Januar 2012 17:16
International Business Machines (IBM)

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat eine strategische Allianz mit der spanischen Bank „la Caixa“ geschlossen. In diesem Zusammenhang wird IBM das Management des Datenzentrums der Bank in Cerdanyola del Valles und San Cugat (Barcelona) übernehmen, wie eMoneyDaily meldet.

Daneben werden IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) und Serveis Informatics la Caixa, S.A. (Silk) auch Technologie- und Infrastruktur-Services für die spanische Bank zur Verfügung stellen. Zudem werden die beiden IT-Firmen das IT-Infrastrukturbudget von „la Caixa“ für die nächsten zehn Jahre verwalten. Über finanzielle Details des Abkommens wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...