IBM plant Cloud Computing Angebot

Montag, 27. April 2009 08:24
International Business Machines (IBM)

Der US-Technologiekonzern IBM plant für das laufende Jahr 2009 ein eigenes Cloud Computing Angebot und will damit zu anderen Unternehmen wie Amazon.com, Google und Microsoft sowie Salesforce.com aufschließen.

Laut IBM-Sprecherin Kelly Sims sollen die ersten Cloud Computing Angebote von IBM Entwicklern ermöglichen, Software zu schreiben, die mit Web-basierter Technologie kompatibel ist. Im Rahmen von Cloud Computing Services werden die Anwendungen über das Internet aufgerufen. Die Anwendungen und Informationen sind meist in Datenzentren untergebracht, wobei der Kunde sich nicht mehr selbst um die Wartung der Software kümmern muss. Die Marktforscher aus dem Hause Gartner schätzen diesen Markt auf 3,4 Mrd. US-Dollar im laufenden Jahr.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...