IBM meldet Umsatz- und Gewinnanstieg - Gewinn soll in 2012 auf 14,85 Dollar je Aktie steigen

Freitag, 20. Januar 2012 10:39
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat im vergangenen vierten Quartal 2011 mehr umgesetzt und mehr verdient als im Vorjahr. Gleichzeitig konnte IBM mit den vorgelegten Zahlen die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

Für das vergangene Dezemberquartal meldete IBM einen Umsatzanstieg um zwei Prozent auf 29,5 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn legte um vier Prozent auf 5,5 Mrd. Dollar zu, wobei IBM einen Nettogewinn von 4,71 Dollar je Aktie ausweisen konnte. Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 29,7 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 4,62 Dollar je Aktie gerechnet.

Die neue IBM-Chefin Virginia M. Rometty sprach dann auch von einem “starken Finish” zum Jahresende, was dem IT-Dienstleister auf Jahressicht Rekordumsätze und -Gewinne bescherte.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...