IBM meldet moderates Gewinnplus

Mittwoch, 17. Oktober 2007 09:15
International Business Machines (IBM)

ARMONK - Der US-Computerkonzern und IT-Spezialist International Business Machines (NYSE: IBM, WKN: 851399) kann im vergangenen dritten Quartal 2007 steigende Umsatz- und Gewinnzahlen melden. Allerdings verhinderten ein schwaches Hardware-Geschäft sowie ein verhaltener Finanzsektor ein besseres Ergebnis.

Für das jüngste Quartal meldete IBM einen Umsatzanstieg auf 24,1 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei profitierte IBM auch vom schwachen US-Dollar. Ohne etwaige Währungseffekte hätte sich lediglich ein Umsatzplus von drei Prozent ergeben, heißt es bei IBM.

Der Nettogewinn kletterte um sechs Prozent auf 2,36 Mrd. US-Dollar oder 1,68 Dollar je Aktie, nach einem Plus von 2,22 Mrd. Dollar oder 1,45 Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum. Mit den vorgelegten Zahlen konnte IBM die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 24,1 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,67 Dollar je Anteil kalkuliert.

Wachstumsmotor war im jüngsten Quartal die IT-Serviceeinheit. Hier kletterten die Erlöse um 14 Prozent auf 13,7 Mrd. US-Dollar - der größte Zuwachs seit vier Jahren. Die Division konnte dabei einen Vorsteuergewinnanstieg von 27 Prozent melden. Insgesamt wurden im jüngsten Quartal neue Servicekontrakte im Wert von 11,8 Mrd. Dollar unterzeichnet, nach 10,5 Mrd. Dollar Neuaufträge im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...