IBM meldet Durchbruch bei Datenspeichern

IBM sieht die Zukunft bei Phasenwechselspeichern

Dienstag, 17. Mai 2016 16:16
IBM Quantum Computer

ZÜRICH (IT-Times) - IBM-Wissenschaftler in Rüschlikon bei Zürich ist es erstmals gelungen, mit einer neuen Speichertechnik drei Datenbits pro Zelle zuverlässig zu speichern und zu erhalten. Durch diese Forschungsarbeit könnten künftig noch schnellere, nichtflüchtige Datenspeicher zur Verfügung stehen.

Bei der Speichertechnik geht es um die Entwicklung von sogenannten Phasenwechselspeichern (Phase Change Memory). Durch die neue Technik könnten künftig noch schnellere, nichtflüchtige Speicher nicht nur für Smartphones zur Verfügung stehen, sondern auch für andere Anwendungen wie Machine Learning, Cloud Apps und das Internet der Dinge, so IBM.

Bislang dominieren DRAM- und Flash-Speicher das Umfeld, doch Phasenwechselspeicher (PCM) könnten als mögliche Alternative die bisherige Speichertechnik ablösen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...