IBM in Kauflaune

Mittwoch, 21. Dezember 2005 17:36

ARMONK - Wie heute mitgeteilt wurde, hat der weltweit führende IT-Servicedienstleister International Business Machines, kurz IBM (NYSE: IBM<IBM.NYSE>, WKN: 851399<IBM.FSE>), eine Übereinkunft zur Akquisition des Software-Netzwerkspezialisten Micromuse Inc. getroffen. Die vereinbarte Übernahmesumme belaufe sich auf 865 Mio. US-Dollar bzw. zehn Dollar je Aktie. Gestern wurden die Aktien von Micromuse noch zu 7,21 Dollar gehandelt. Die Akquisition soll 2006 abgeschlossen werden.

Micromuse erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 160,8 Mio. Dollar. Das Unternehmen ist Anbieter von Business und Service Assurance Software. Bekanntestes Produkt ist die sogenannte Netcool-Suite, die seit 1996 vermarktet wird. Netcool überwacht die IT-Infrastruktur von Unternehmen auf potenzielle Fehler und hilft so mögliche Fehlerquellen im Netzwerk- und IT Operations-Bereich schon im Vorfeld auszumerzen. So kann eine Beeinträchtigung von geschäftsrelevantern Anwendungen und Kunden-Services frühzeitig verhindert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...