IBM gewinnt Outsourcing-Auftrag von Bristol-Myers

Freitag, 6. Juni 2008 08:26
International Business Machines (IBM)

Der IT-Servicespezialist IBM hat ein 10-jähriges Outsourcing-Abkommen mit dem Medizinkonzern Bristol-Myers Squibb geschlossen. IBM wird demnach Human Resource (HR) Aufgaben von Bristol-Myers Squibb in den nächsten zehn Jahren managen. Der Kontraktwert wird mit 324 Mio. US-Dollar angegeben.

IBM wird demnach die HR-Funktionen von Bristol-Myers nicht nur in den USA, sondern auch Puerto Rico, England, Irland, Deutschland, Italien, Spanien und in Belgien übernehmen.

Folgen Sie uns zum Thema International Business Machines (IBM) und/oder IT-Services via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...