IBM gewinnt Großauftrag aus Italien

Mittwoch, 4. Juli 2007 16:17
International Business Machines (IBM)

ARMONK - Der weltweit führende IT-Servicedienstleister International Business Machines (NYSE: IBM, WKN: 851399) hat einen IT-Servicekontrakt von der italienischen Bankengruppe Gruppo Monte Paschi Siena gewonnen. Der 6-Jahresvertrag hat einen Wert von 260 Mio. Euro bzw. 353,8 Mio. US-Dollar.

Das Abkommen zwischen IBM und der italienischen Bank ist eine Verlängerung des vorhergehenden Abkommens über 420 Mio. Euro, welches im Jahr 2003 unterzeichnet wurde. Im Rahmen dieses Vertrags erklärte sich IBM bereit, IT-Services an die Gruppo Monte Paschi Siena zu liefern. Der neue Kontrakt sieht dagegen die Ausweitung des IT-Serviceangebots für die Bank vor. Die Gruppo Monte Paschi Siena erhofft sich durch die Auslagerung von IT-Serviceaufgaben an IBM Kosteneinsparungen von 48 Mio. Euro innerhalb der sechsjährigen Vertragslaufzeit.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...