IBM expandiert in der Türkei und in Polen

Dienstag, 18. September 2012 08:54
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat neue Niederlassungen und Büros in der Türkei und in Polen eröffnet. Mit dem Vorstoß will IBM seine Präsenz im Mittleren Osten sowie in Zentral- und Osteuropa weiter ausbauen.

In der Türkei ist IBM nunmehr in den Städten Adana und Bursa vertreten. Die neue Niederlassungen ergänzen die Büros in Istanbul, Ankara und Izmir. In Polen ist das Unternehmen nunmehr in Krakau und Poznan vertreten, wie der Branchendienst Nasdaq berichtet. Nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause Gartner dürfte der IT-Markt im mittleren Osten und Afrika in 2012 die Marke von 244 Mrd. Dollar erreichen. Saudi Arabien, die Türkei und Südafrika dürften dabei für rund 35 Prozent dieser IT-Ausgaben verantwortlich zeichnen. (ami)

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...