IBM erweitert Cloud Netzwerk mit neuen Cloud Centern

Cloud Computing

Donnerstag, 18. Dezember 2014 09:49
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat in den vergangenen Jahren kräftig in sein Cloud Computing Geschäft investiert. Unter anderem wurde der Cloud Infrastrukturspezialist SoftLayer übernommen. Nunmehr will IBM sein Cloud Computing Netzwerk mit weiteren Cloud Centern erweitern.

Geplant ist demnach eine Erweiterung auf 40 Cloud Datenzentren mit 12 neuen Cloud Centern in Europa, Asien und Amerika. Eigene Cloud Center wurden bereits in Frankfurt, Mexiko City und Tokio installiert, weitere Cloud Center sollen in Zusammenarbeit mit dem Partner Equinix ausgerollt werden. Damit wird IBM auch an den Standorten in Amsterdam, Dallas, Paris, im Silicon Valley, Singapur, Sydney, Tokio und Washington D.C. mit regionalen Cloud Centern vertreten sein.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...