IBM erweitert Aktienrückkaufprogramm um 5 Mrd. Dollar

IBM kauft weiter eigene Aktien im großen Stil

Mittwoch, 29. Oktober 2014 14:03
International Business Machines (IBM)

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat ein weiteres Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 5,0 Mrd. US-Dollar genehmigt. Im Rahmen des bestehenden Aktienrückkaufprogramms stehen noch 1,4 Mrd. Dollar für den Rückkauf eigener Anteile zur Verfügung.

In den ersten neun Monaten hat IBM nunmehr insgesamt 13,5 Mrd. US-Dollar für den Rückkauf eigener Anteile ausgegeben. Damit hat Big Blue das Doppelte des Nettogewinns investiert. IBM hatte zuletzt sein Gewinnziel für das Jahr 2015 verworfen und seine Halbleiter-Produktion an GlobalFoundries verkauft. (ami)

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...