IBM eröffnet neues Cloud Data Center in Peru

IBM expandiert in Lateinamerika

Donnerstag, 22. August 2013 15:22
IBM Unternehmenslogo

LIMA (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat ein neues Cloud Datenzentrum in Peru eröffnet, um der steigenden Nachfrage nach Big Data Analytics Lösungen in der Region Rechnung zu tragen. Das neue Datenzentrum soll auf dem Technologie Campus in La Molina entstehen.

Das neue Cloud Data Center in Peru von IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) soll eines der modernsten Datenzentren des Landes sein, was die Zuverlässigkeit, die Energieeffizienz und Skalierbarkeit betrifft, so IBM. In das acht Mio. US-Dollar teure Datenzentrum sollen lokale Firmen ihre Front-Office-Operationen transferieren und damit ihre Effizienzen durch die Nutzung von Cloud Computing und Big Data Analytics Lösungen heben können.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...