IBM erfüllt Erwartungen

Donnerstag, 16. Oktober 2003 08:59

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) kann mit einem 37 prozentigen Gewinnanstieg die Erwartungen der Analysten erfüllen, wobei sich das Unternehmen auch optimistisch für das anstehende vierte Quartal gibt.

So berichtet IBM von einem Umsatzanstieg um neun Prozent auf 21,52 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 19,82 Mrd. Dollar im Jahr zuvor. Vier Prozent des Umsatzanstiegs seien auf Währungseinflüsse zurückzuführen, heißt es bei IBM. Dabei konnte der weltweit größte IT-Serviceanbieter einen Nettogewinn von 1,79 Mrd. Dollar oder 1,02 Dollar je Aktie einfahren, nach einem Plus von 1,31 Mrd. Dollar im Jahr zuvor. Zwar konnte IBM damit die Gewinnschätzungen der Analysten erfüllen, blieb aber gleichzeitig hinter den Umsatzschätzungen der Experten leicht zurück. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 21,86 Mrd. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...