IBM droht Verlust von Milliardenauftrag

Mittwoch, 8. Juli 2009 10:38
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Dem weltweit führenden IT-Servicekonzern IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) droht in den USA der Verlust eines Milliardenauftrags. Hintergrund sind Probleme im Zusammenhang mit dem IT-Management des Sozialsystems im US-Bundesstaat Indiana, berichtet die Nachrichtenagentur AP.

Staatssekretärin Anne Murphy, die für die Indiana Family and Social Services Administration tätig ist, äußerte sich dahingehend, dass IBM noch bis Ende September Zeit habe, Fehler zu beheben. Sollten die versprochenen Einsparungen bzw. Verbesserungen bis zum Herbst nicht erreicht werden können, könnte Indiana den 10-Jahreskontrakt mit IBM aufheben. Der Wert des IT-Kontrakts wird mit 1,16 Mrd. US-Dollar angegeben.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...