IBM bringt neuen Unterhaltungselektronik-Chip

Montag, 29. November 2004 09:07

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) plant dem Wall Street Journal zu Folge einen neuen Chip, der insbesondere in Verbraucherelektronik zum Einsatz kommen soll.

Der neue IBM-Chip, der gemeinsam mit den japanischen Elektronikriesen Sony und Toshiba entwickelt wurde, soll bereits heute vorgestellt werden, wie das Wirtschaftsblatt erfahren haben will. Erste Stückzahlen des neuen Chips sollen Anfang nächsten Jahres in der neuen IBM-Chipfabrik in East Fishkill (New York) produziert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...