IBM bringt neuen Chip mit “Gehirn”

Halbleitertechnik

Freitag, 8. August 2014 08:28
IBM Unternehmenslogo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat einen neuen Computer-Chip vorgestellt, der die Größe einer Briefmarke hat, jedoch eine Art „menschliches Gehirn“ besitzt. Der neue Chip ist in der Lage große Datenmengen zu verarbeiten, da der Chip nicht wie andere Halbleiter Daten über vorprogrammierte Abläufe verarbeitet.

Aufgrund der intelligenten Bauweise kann der neue IBM-Chip Daten in Echtzeit verarbeiten und auch mit Mehrdeutigkeiten umgehen, so Reuters. Der auf der 28-Nanometer-Prozesstechnik gefertigte Chip konsumiert nur 70 Watt an Strom. IBM hatte jüngste bekannt gegeben, rund 3,0 Mrd. US-Dollar in den nächsten fünf Jahren in die Chip-Forschung investieren zu wollen. (ami)

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...