IBM bestätigt Ausblick

Donnerstag, 14. November 2002 10:38

Der New Yorker Computerkonzern International Business Machines (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) bestätigt seine Prognosen für das anstehende Geschäftsjahr 2003. Demnach will der weltweit führende IT-Serviceanbieter im nächsten Jahr aufgrund der durchgeführten Kostenreduktionen wachsen und weitere Marktanteile gewinnen. Im Einzelnen rechnet IBM im nächsten Jahr mit einem Umsatzzuwachs von zehn Prozent, während die Gewinne insgesamt um acht Prozent wachsen sollen. Experten rechnen dabei mit einem operativen Gewinn von 4.31 Dollar je Aktie in 2003, bei Umsatzerlösen von 87,02 Mrd. Dollar. Über den Geschäftsverlauf im laufenden Dezemberquartal wollten sich IBM-Sprecher aber dennoch nicht äußern. Analysten rechnen mit Umsatzerlösen von 23,2 Mrd. US-Dollar, wobei der Computerkonzern einen Nettogewinn von 1.30 US-Dollar pro Aktie einfahren soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...