IBM: Analysten zeigen sich optimistisch

Montag, 14. Oktober 2002 08:52

Nachdem die Aktien des New Yorker Computerbauers IBM (NYSE: IBM<IBM.NYS>, WKN: 851399<IBM.FSE>) in den vergangenen Tagen und Wochen um 17 Prozent nach der signifikanten Gewinnwarnung des Mitbewerbers EDS einbrachen, geben sich Analysten wenig besorgt, über die zukünftigen Wachstumschancen von „Big Blue“. Vielmehr könnte IBM von einer möglichen wirtschaftlichen Erholung im nächsten Jahr mehr profitieren, als andere Konkurrenten.

Experten aus dem Hause Lehman Brothers erwarten demnach, dass IBM seinen Umsatz im nachfolgenden Geschäftsjahr 2003 um vier Prozent steigern kann, während die IT-Ausgaben weltweit lediglich um ein bis zwei Prozent wachsen sollen. Demnach könnte IBM vor allem Marktanteile auf Kosten von BEA Systems, Oracle, Sun, Accenture und nicht zuletzt EDS gewinnen, glaubt Lehman-Analyst Dan Niles.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...