IAC/InterActiveCorp übertrifft Gewinnerwartungen

Dienstag, 27. Oktober 2009 16:05
IAC/InterActiveCorp

NEW YORK (IT-Times) - Der amerikanische Internet-Holdingkonzern IAC/InterActiveCorp (Nasdaq: IACI, WKN: A0Q8BY), der mit Match.com und Ask.com verschiedene Internet-Plattformen betreibt, konnte im vergangenen dritten Quartal 2009 seine Gewinne deutlich steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

Allerdings musste IAC im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzrückgang von 8,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 336,6 Mio. US-Dollar vermelden. Dabei erzielte IAC einen Gewinn von 21,7 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Aktie, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Verlust von 14,8 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie entstand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte IAC einen Nettogewinn von 34 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 13 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: IAC/InterActiveCorp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...