Hypercom lehnt Offerte von VeriFone ab

Donnerstag, 30. September 2010 14:59

SCOTTSDALE (IT-Times) - Der VeriFone-Konkurrent Hypercom hat das feindliche Übernahmeangebot des Rivalen VeriFone als zu niedrig zurückgewiesen, berichtet die Nachrichtenagentur AP.

VeriFone hatte 5,25 US-Dollar in bar je ausstehende Hypercom-Aktie geboten und damit insgesamt rund 337 Mio. Dollar für das Unternehmen geboten. Im vorbörslichen Handel legen Hypercom-Aktien bereits um 45 Prozent zu, nachdem die Papiere am Vortag bei 4,23 US-Dollar aus dem Handel gingen.

Der Spezialist für elektronische Zahlungssysteme Hypercom kündigte an, die Umsatzerwartungen der Wall Street für das dritte Quartal signifikant übertreffen zu können. (ami)

Meldung gespeichert unter: VeriFone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...