Hynix Semiconductor gründet Joint Venture in China

Montag, 18. Mai 2009 10:44
Hynix

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Chiphersteller Hynix Semiconductor Inc. (WKN: A0HGYA) plant die Auslagerung von Equipment und Produktionsanlagen. Diese sollen künftig einem Joint Venture in China zur Verfügung stehen. 

Laut einer Meldung des US-TV-Senders Bloomberg handele es sich dabei um einen Wert von rund 305 Mio. US-Dollar, der in das neue Joint Venture transferiert werden soll. Dies werde im Rahmen eines Verkaufs an das neue Unternehmen geschehen, das allerdings erst noch vollständig gegründet werden muss. 

Als Partner von Hynix tritt dabei die chinesische Wuxi International Development Group Co. auf. Qimonda-Wettbewerber Hynix verspricht sich von der Transaktion in erster Linie eine Verbesserung der finanziellen Situation. In den kommenden fünf Jahren rechnet man bei den Südkoreanern mit positiven Effekten von bis zu 1,6 Mrd. US-Dollar. Diese kämen durch geringere Investitionen in sogenannte „Back-End“-Prozesse zustande, die nun unter anderem durch das Joint Venture vorgenommen würden. 

Meldung gespeichert unter: Hynix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...