Hynix plant Mobilfunkchips

Dienstag, 2. September 2003 09:59

Hynix Semiconductor Inc. (WKN: 120117<HY9G.FSE>): Der mit Strafzöllen belastete koreanische Speicherhersteller Hynix will mit neuen Speicherchips für Mobilfunkgeräten den Umsatz verbessern.

Die Tageszeitung Korea Herald berichtete, dass Hynix noch in diesem Jahr 64 Megabyte große Pseudo SRAM- und NAND- Flashspeicherchips entwickeln will. Pseudo SRAM-Speicher ist mit den bisherigen SRAM-Chips für mobile Geräte kompatibel, bietet jedoch schnellere Datentransferraten und niedrigeren Stromverbrauch. Die neuen Chips sollen in 3G-Mobilfunkgeräten verwendet werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...