Hynix kann es allein schaffen

Donnerstag, 27. Juni 2002 10:08

Hynix (WKN: 677419): Der südkoreanische Halbleiterhersteller Hynix hat laut Aussage des südkoreanischen Handelsministers Shin Kook Hwan berechtigte Hoffnung im Wettbewerb mit den anderen Unternehmen am Halbleitermarkt zu bestehen.

Wenn die von einem Gläubigerkonsortium ausgearbeiteten Restrukturierungsmaßnahmen umgesetzt werden und die Preise für Halbleiterprodukte im Laufe dieses Jahres anziehen, könnte der weltweit drittgrößte Chipproduzent allein überleben, so der Minister.

Das Unternehmen war in der Vergangenheit in finanzielle Schwierigkeiten geraten, weil die Preise für Halbleiterprodukte in den Keller gerutscht waren. Eine Übernahme durch den amerikanischen Konkurrenten Micron war in letzter Sekunde gescheitert, so dass ein Gläubigerkonsortium sich dem Unternehmen annahm. (DBR)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...