Hutchison will italienischen UMTS-Markt erobern

Mittwoch, 3. März 2004 16:53

Hutchison Whampoa Ltd. (WKN: 864287<HUWA.FSE>): Die Financial Times Deutschland (FTD) berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass die Tochter des Hongkonger Telekommunikationskonzerns Hutchison Whampoa, H3G Italia, bis Ende diesen Jahres rund zwei Mio. neue Kunden im UMTS-Geschäft gewinnen möchte. Vor allem Multimedia-Anwendungen sollen helfen, dieses Ziel zu realisiseren.

Laut FTD gehört Italien neben Großbritannien und Österreich zu den europäischen UMTS-Testmärkten des Hongkonger Konzerns. H3G wird als erster Anbieter auf dem italienischen Markt UMTS-Dienste anbieten. Schon 2003 startete die italienische Tochter eine Marktoffensive; mit Hilfe von billigen Preisen sollten viele neue UMTS-Kunden gewonnen werden. Doch das Weihnachtsgeschäft schlug nach Angaben der FTD fehl und es kamen real nur 340.000 neue Endverbraucher hinzu. In diesem Jahr soll das Ziel der UMTS-Marktherrschaft in Italien vor allem mit technischen Dienstleistungen wie Handy-Videokonferenz und Handy-Übertragungen von Nachrichtensendungen und Unterhaltungsangeboten in die Tat umgesetzt werden. Zur Zeit kontrollieren TIM und Vodafone den italienischen Mobilfunkmarkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...