Hutchison Whampoa: Mobilfunkgeschäft belastet

Donnerstag, 24. August 2006 00:00

HONGKONG - Der chinesische Mischkonzern Hutchison Whampoa (WKN: 864287<HUWA.FSE>) wird weiterhin durch das Mobilfunkgeschäft belastet. Allerdings rettete ein Verkauf im Hafen-Segment die Bilanz des ersten Halbjahres.

Demnach vermeldete das Unternehmen einen Gewinn von 18,8 Mrd. HK-Dollar (2,4 Mrd. US-Dollar) nach 9,42 Mrd. HK-Dollar im Vorjahreszeitraum. Allerdings machte sich hier der Verkauf des 20prozentigen Anteils von Hutchison Port Holdings an Singapur PSA International bemerkbar. Zusammen mit anderen Sondereffekten wurden hier 23,4 Mrd. HK-Dollar generiert. Der Umsatz legte um 14 Prozent auf 124,45 Mrd. HK-Dollar zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...