Hutchison: Kein Kommentar zu Gerüchten um T-Aktien

Dienstag, 14. August 2001 13:29

Hutchison Whampoa Ltd. (Hongkong: 0013; WKN: 864287<HUWA.FSE>): der Hongkonger Mischkonzern Hutchison Whampoa will sich nicht zu den Vorwürfen äußern, er sei zuständig für die massiven Verkäufe von Aktien der Deutschen Telekom in der letzten Woche.

Ein Hutchison-Sprecher lehnte jeden Kommentar dazu ab, ob sein Unternehmen Aktien der Deutschen Telekom verkauft habe, die Hutchison im Zuge der Übernahme des US-Mobilfunkanbieters VoiceStream durch die Deutsche Telekom erhalten hatte. Analysten hatten vermutet, dass ein Großteil der 44 Mio. Telekom-Aktien, die am siebten August durch die Deutsche Bank verkauft wurden, sich im Besitz von Hutchison befand. "Wir haben Verständnis für das Interesse des Medien an diesem Thema, aber die Haltung unseres Unternehmens hat sich nicht geändert." so die Hutchison Stellungnahme, "Wir haben Investments in vielen Unternehmen und werden auch in Zukunft solche Vorgänge nicht kommentieren. Wir wollen keinen Präzendenzfall schaffen."

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...